Windbeutel mit Mascarpone und Erdbeeren

On 05/04/2014 by letusc

Windbeutel und Èclairs werden aus Brandteig gebacken. Da der Brandteig nicht gesüßt wird, können die sowohl süß als auch pikant gefüllt werden. Dieses Mal habe ich die Windbeutel mit Macarponecreme gefüllt. Mascarpone benutzt man bei Tiramisu, aber zu den Windbeutel passt die Creme auch hervorragend. Windbeutel mit Mascarpone und Erdbeeren sind köstlich. Smile Windbeutel mit Maskaponecreme Zutaten für ca. 15 Stück: Teig:

  • 250 ml Wasser
  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 5-6 Eier (je nach Größe)

Creme:

  • 400g Mascarpone (Raumtemperatur)
  • 4 Eier
  • 150g Zucker

 

  • Erdbeeren nach Bedarf, geschnitten
  • Kakaopulver oder Puderzucker zum Dekorieren

Zubereitung: Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Mascarpone dazugeben und gut verrühren. Daraufhin Eiweiß steif schlagen und der Eimischung unterheben. Die Creme im Kühlschrank kühlen lassen. In einem Topf das Wasser mit Butter und Salz aufkochen. Spinat-Éclair Mehl auf einmal dazugeben und unter der Flüssigkeit rühren. Auf schwacher Hitze mit einem Löffel kräftig rühren, solange, bis der Teig zu einem Kloß geworden ist und sich leicht vom Boden löst. Etwas abkühlen lassen und die Eier einzeln einarbeiten. Jedes Ei sollte völlig verrührt sein, bevor das nächste folgt. Den Teig mit einem Spritzbeutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.  Windbeutel Im vorgeheizten Backofen auf 180° Grad ca. 20 – 30 Minuten backen, dann herausnehmen und gut abkühlen lassen. Die kalten Windbeutel waagerecht aufschneiden, mit Creme und Erdbeeren füllen und mit Kakaopulver oder Puderzucker dekorieren. Erdbeer-Windbeutel Guten Appetit! Smile

Print Friendly, PDF & Email

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>