Schweinshaxe

On 13/03/2014 by letusc

Die Zubereitungsweise von einer Schweinshaxe ist regional unterschiedlich, es gibt jedoch zwei Hauptvarianten: Während es in Norddeutschland meist vorgepökelt und dann gekocht wird, wird es in Süddeutschland in der Regel ungepökelt im Ofen gebraten oder gegrillt. In Berlin wird die Schweinshaxe (Eisbein) gekocht und mit Erbsenpüree serviert. Die typische Beilage in Bayern ist Sauerkraut, Semmelknödel oder Kartoffelkloß.
Ich habe mich für die im Ofen gebratene Variante entschieden.  Ofenkartoffeln, als Beilage passen sehr gut dazu. Das Gericht ist köstlich geworden, empfehlenswert. Smile

Schweinshaxe

Zutaten:

  • 3 Schweinshaxen
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 250 ml Bier
  • Ca. 8-10 Kartoffeln

Zubereitung:

Schweinshaxen waschen und trocken tupfen. In die Haut rautenförmig einschneiden.
Salz, gehackten Knoblauch und Pfeffer mischen und die Haxen mit der Gewürzmischung einreiben.

Schweinshaxe vorbereitung
Haxen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 2,5 Stunden in einem Bräter braten lassen.
Während der Garzeit die Schweinshaxen mehrmals umdrehen und mit Bratensatz oder Bier übergießen.
Nach etwa 1,5 Stunden die Kartoffeln waschen, halbieren oder in Spalten schneiden und salzen und pfeffern. Anschließend die Kartoffeln zu den Haxen geben und eine weitere Stunde braten lassen.

P1110819

Das Bier verbrauchen, bis die Kartoffeln in den Ofen kommen. Die Kartoffeln einmal umdrehen.

Schweinehaxe-1

Schweinehaxe-2
Die fertigen Haxen aus dem Bräter nehmen und den Bratensatz durch einen Sieb gießen, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen und als Sauce verwenden.

P1100068

Guten Appetit! Smile

Print Friendly, PDF & Email

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>