Rinderroulade

On 27/08/2013 by letusc

Rinderroulade ist ein köstliches traditionelles Gericht in Deutschland und Österreich. Als übliche Beilagen dienen je nach Region Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder Klöße und Rotkohl. Gluten- und laktosefrei.

Rinderroulade
 
Zutaten für 4 Portionen:
 
4 große Rouladen (á 180-200 g) oder 8 kleine (á 100 g)
3-4 EL Senf
1-2 Zwiebeln (für Rouladen und Sauce)
150 g saure Gurken
Ca. 200 g Bacon oder Frühstücksspeck
1-2 EL Öl zum Anbraten
2 TL Pfeffer (ganze Körner)
2 Lorbeerblätter
Ca. 2 EL Tomatenmark
100 ml Rotwein
500 ml Kochwasser oder Brühe
Salz und Pfeffer
Maisstärke nach Bedarf
 
Zubereitung:
 
Gurken länglich vierteln, Zwiebeln in feine Spalten schneiden.
Rouladen waschen, trocken tupfen und von beiden Seiten salzen und pfeffern. Das Fleisch mit dem Senf bestreichen.

Rinderroulade

Rinderroulade

Auf den Rouladen zwei Baconsscheiben längs legen und etwas Zwiebeln und saure Gurken darauf verteilen. Die Rouladen aufrollen und mit Küchengarn oder mit Metallstäbchen binden.

Rinderrouladen
In einem „Bräter“ oder Topf Rouladen mit heißem Öl  von allen Seiten stark anbraten. Dann herausnehmen und beiseite stellen.

Rinderroulade
Restliche Zwiebeln in den gleichen Topf geben und im restlichen Öl andünsten, Tomatenmark zufügen und unter Rühren gut verteilen. Mit Wein ablöschen, Pfeffer, Lorbeerblätter, Kochwasser/Brühe dazugeben und aufkochen lassen. Salzen, die Rouladen in die Flüssigkeit geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1,5 – 2  Stunden schmoren. Die Rouladen sollten mit der Flüssigkeit ganz bedeckt sein.
Wenn die Rouladen gar sind, aus dem Topf rausnehmen und Küchengarn oder Stäbchen entfernen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken und mit Maisstärke nach Geschmack binden.
Die Rinderrouladen  in die Sauce zurück geben und kurz in der Sauce erwärmen.


Servieren Sie Rinderrouladen mit Salz- oder Petersilienkartoffeln.
 
Guten Appetit! Smile

Print Friendly

Comments

comments

Trackbacks & Pings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>