Rhabarbersauce

On 06/06/2016 by letusc

Tkemali ist eine traditionelle und sehr beliebte scharf-saure Mirabellensauce aus Georgien. In Deutschland sind die Mirabellen selten im Verkauf. Deshalb bin ich immer auf der suche nach ersatzmaterial für Tkemali. Dieses Mal habe ich ähnliche Sauce aus Rhabarber gekocht. Es hat gut gelungen, Rhabarbersauce ist köstlich geworden, es ging schnell und einfach.
Tkemali, und auch Rhabarbersauce wird hauptsächlich zu Fleisch- und Kartoffelgerichten serviert. Kochen Sie es nach! Smile

Rhabarbersauce

Zutaten:

  • 2 kg Rhabarber
  • Ca 200 ml Wasser
  • 3-4 Knoblauchzehen, 
  • Ca. 50 g Koriandergrün, fein geschnitten
  • Ca. 25 g Dill, geschnitten
  • Ca. 25 g Polei-Minze (geht auch ohne)
  • 2 TL Koriandersamen, gemahlen
  • Salz
  • Chiliflocken

Zubereitung:

Rhabarber.jpg

Rhabarber waschen, schneiden und in einen Topf geben, Knoblauch und Kräuter dazugeben, Wasser einfüllen, aufkochen und auf mittlerer Hitze kochen lassen. Gelegentlich umrühren. Wenn Rhabarber halbwegs gekocht ist, Chili, Koriandersamen und Salz dazugeben und weiterkochen. Danach mit einem Stabmixer pürieren, nachwürzen und noch mal aufkochen.

Rhabarber-sauce
Schraubgläser/Flaschen und Deckel mit heißem Wasser ausspülen, heiße Rhabarbersauce randvoll hineingeben und das Glas/Flasche sofort verschießen.

Rhabarbersause kühl und trocken lagern.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>